Biorhythm Sculptures

 

1995 wurde Nik Schweiger beauftragt ein Cover für die Compilationserie Dark Hearts für das Label Harthouse zu gestalten. Auf dieser Compilation war erstmals die Biorhythm Genetic auf dem CD Cover zu sehen.

harthouse compilation dark hearts, 1995

harthouse dark hearts 95.Klein

Diese Formensprache hat sich dann die kommenden Jahre immer weiter entwickelt und im Cocoonclub zur Membranwand, zu den Glasskulpturen und dem CI entwickelt.

membranwand cocoonclub, Frankfurt am Main

LadyGaga Membran

Leider hat der Cocoonclub seine Türen seid dem Ende letzten Jahres geschlossen.

Die eigens dafür gebauten Lichtobjekte, Skulpturen und Inszenierungen wollen wir heute und hier nochmals zeigen:

biorhythm sculptures

Die Formensprache entspringt klaren, physikalischen Regeln und kann sich immer weiter entwickeln.

 

 

Dieser Eintrag wurde in Uncategorized gepostet. Den Permalink bookmarken.